Glastonbury

Blick auf den Tor
Blick auf den Tor

Wir verbrachten heute den Tag im Ort Glastonbury. Von unserem Campingplatz führt ein Fußweg gesäumt von alten Bäumen,  am Tor vorbei in die kleine Stadt. Bei unseren ersten beiden Besuchen hatten viele Geschäfte geschlossen, die heute offen waren, so dass wir viel Neues entdecken konnten. Shoppen war natürlich auch angesagt: Wolle für Gertraud (sah sie schon beim ersten Besuch und ging ihr nicht mehr aus dem Kopf. Zum Glück war sie noch da :) - mein Tag war gerettet), eine zweite High Spirit Flute (diesmal aus Walnuss) und diverse Kleinigkeiten. Wir waren auch in einem Meditationsraum, der allen offen steht. Dort erfuhren in einem netten Gespräch,  dass der "Holy Thorn" (Heiliger Dornbusch), den wir schon gesucht hatten, vor zwei Jahren über Nacht von Unbekannten gefällt wurde. Dafür blüht jetzt zur Weihnachtszeit ,wie vorher der Holy Thorn, ein Ableger vom ihm im Chalice Well Garden. Kurz vor Einbruch der Dunkelheit erreichten wir wieder unser Schneckenhaus. Dabei erlebten wir auf dem Rückweg einen wunderschönen Sonnenuntergang. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

!Manfred Shogun Höglauer

www.oasederruhe.net
09505/8077104
info@raeuchern-shogun.de