Irischer Herbst

Gestern hat der Irische Herbst Einzug gehalten. Winde in orkanstärke, Regen und Sonnenschein im Wechsel, so dass wir keinen Fuß vor die Tür setzten. Den Norden Irlands und Nordirland werden wir morgen verlassen und uns in Richtung Süden, dem nun immer bräunlicher, nebliger und grauer werdenden Landes aufmachen. Mal sehen, welche Landschaften und Eindrücke uns dort erwarten. Die Lichtstimmungen der rot untergehenden Sonne hat durchaus auf den Hochebenen, Mooren und Küsten seinen besonderen Reiz und eigenen Scharm.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Manfred Shogun Höglauer

www.oasederruhe.net
0951 / 50907233
info@raeuchern-shogun.de