Quer durch Angelsey

Cear Gybi (römisches Fort)
Cear Gybi (römisches Fort)

Heute besorgten wir uns das Ticket für die Fähre am Freitag nach Dublin. Dazu mussten wir quer durch die Insel Angelsey nach Holyhead fahren. Wir buchten eine "Speedfähre¨, die uns in 1Stunden 49 Minuten statt 3:30 nach Irland bringt.Der Ort Holyhead hält nicht, was sein Name verspricht. Kein schöner Ort, so dass wir nach der Besichtigung eines alten römischen Forts oberhalb des Hafens (einziges Highlight) die Kaffeepause in das Schneckenhaus verlegten. Dazu suchten wir uns eine kleine Bucht an der Südküste. Danach war für heute die Luft einfach raus und wir machten uns auf die Suche nach einem schönen Campingplatz mit beheizten Duschräumen. Gar nicht so leicht, wir fanden ihn an der Nordküste.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Manfred Shogun Höglauer

www.oasederruhe.net
0951 / 50907233
info@raeuchern-shogun.de